1959 Wolfgang M. Heinkel-Kabine - Heinkelfreunde Bremen-Unterweser

Direkt zum Seiteninhalt

1959 Wolfgang M. Heinkel-Kabine

Es war einmal > Berichte
Auf dieser Seite sollen Berichte angezeigt werden, die von Erlebnissen, Ereignissen oder anderen Heinkelaktivitäten aus der "grauen Vorzeit" der Clubmitglieder berichten.
Wolfgang hat in seinen Unterlagen noch einige Bilder seiner ersten Kabine gefunden und mir gezeigt. Das weckte natürlich meine Neugier und ich habe Wolfgang einige Fragen zu seinem ersten "Auto" gestellt. Und er hat in seinen Erinnerungen gekramt und so kam es zu diesem Bericht:
"ich habe die Kabine, die 1957 gebaut wurde, von meinem Cousin Otto Kleemeyer für 2000 DM mit ca. 16000 km auf dem Tacho erstanden. Eigentlich bezahlt hat sie aber mein Vater. Mit 18 Jahren ein eigenes Auto, das war zu der Zeit schon etwas!  Ich brauchte sie, um damals nach Bremen zu Kühne & Nagel zu fahren, dort hatte ich meinen Arbeitsplatz. Auch während meiner Bundeswehrzeit hat sie mir gute Dienste getan. Sie war auch mein fahrbarer Untersatz für Freizeit und Urlaube.
1960 fuhr ich mit ihr zu verschiedenen Kurzurlauben und Wochenenden, an genaue Einzelheiten kann ich mich aber nicht mehr so recht erinnern.
1961 machte ich in Begleitung einer hübschen, jungen Dame eine Fahrt an den Rhein nach St. Goar.
!962 gab es eine Tour in den Schwarzwald. Alles ohne Pannen. In diesem Jahr habe ich auch die Kabine für 3500 DM an einen Bremer namens Frage verkauft. Ich habe sie nie wieder gesehen! Zwischenzeitlich hatte ich mir einen VW Käfer zugelegt, natürlich gegen Bezahlung."
Die nachfolgenden Bilder geben einen guten Einblick in die damalige Zeit!
Counter/Zähler
23.03.2021
Zurück zum Seiteninhalt